Funktionelle Medizin

Die Funktionelle Medizin (auch als Biologische Medizin bekannt) ist die Zukunft der wissenschaftlich belegten Medizin. Daran besteht für mich kein Zweifel.

Ein beeindruckendes Beispiel dafür, was mit den Methoden der funktionellen Medizin möglich ist, liefert Prof. Dr. Dale Bredesen.

Durch konsequente Verbesserung aller auf die Kognition seiner Patienten einflussnehmenden Faktoren gelang es Ihm und nach seinem Protokoll arbeitenden Ärzten Patienten aus einem frühen Stadium der Alzheimer-Demenz in die volle Funktionsfähigkeit zurückzubringen.

Begründet von Dr. Jeffrey Bland und bekannt geworden durch Ärzte wie Mark Hyman, Chris Kresser und Rangan Chatterjee liegt ihr Fokus im Auffinden der tatsächlichen Ursachen einer Erkrankung.

Ziel ist es durch konsequente Behandlung dieser Ursache(n) nicht nur eine Kontrolle der Symptome, sondern völlige Gesundheit zu erreichen.

Ein bekannter europäischer Vertreter dieser Medizinrichtung ist Dr. med. Thomas Rau aus der Schweiz und Marc Borchert, mit dem ich ab Mai 2019 zusammenarbeiten werde.


Evolutionäre Medizin

Die Evolutionäre Medizin betrachtet Krankheiten und Symptome im Licht einer entwicklungsgeschichtlichen Perspektive. Die Art und Weise, in der wir heute leben, entspricht in fast keinem Punkt mehr den Umweltbedingungen,  unter welchen sich unsere Biologie über hunderttausende von Jahren entwickelt hat.

Auch wenn wir nicht in die sprichwörtliche Höhle zurück können oder wollen, lassen sich oft durch kleine Veränderungen der Alltagsroutine sowie durch den bewussten Umgang mit Ernährung, Bewegung, Licht und Medien tiefgreifende Veränderungen im eigenen Befinden und in der eigenen Leistungsfähigkeit erzielen.